Weg mit alten Gewohnheiten! Heute: Der Glauben!

Glauben heißt nicht Wissen!

Das an was wir glauben ist also auf keinen Fall bewiesen, niemand weiß also ob es wirklich stimmt!

Wenn uns also 2000 Jahre alte Schriften überliefert werden haben wir keinerlei Beweis dafür, dass dieses was dort niedergeschrieben wurde sich auch tatsächlich so oder in ähnlicher Weise abgespielt hat.

Deswegen müssen wir daran Glauben.

Deswegen wird der Glauben vielfach dazu genutzt um uns Menschen zu manipulieren. Das geht soweit, dass gerade dieser Glauben an Sekten ähnliche Institutionen staatlich gefördert und sogar zum Studienfach erhoben wurde.

Glauben?

Glauben ist nicht wissen!

Studienfach: Wie belüge ich am besten die Menschen! Nichts anderes ist diese Theologie.

Dazu kommt, man muss ja die Menschen mit irgendetwas ablenken. Somit werden Feste organisiert, sonntägliche Sitzungen abgehalten in denen man dann erfundene Geschichten welche von einem Hirten an seine Schafe vorgetragen werden, erzählt.

Ganz besondere Institutionen haben in diesen angeblichen 2000 Jahren eine Macht erreicht die förmlich zum Himmel stinkt. Sie geben sich als menschlich barmherzig, sind aber nicht einmal bereit den ärmsten der Armen, trotz unheimlichen Reichtums, unter die Arme zu greifen um deren Hunger und Durst zu stillen.

Das Machtgefüge geht soweit, dass deren Oberidiot auf Kosten seiner dummen Schafe um die ganze Welt jetten kann um an möglichst vielen verschiedenen Orten die Menschen für den Glauben an ihn zu beweihräuchern.

Satanischer Papst

Das wahre Gesicht des Oberhauptes!

Schafen gleich strömen sie in Massen zu diesen Ereignissen und sind auch noch bereit ihr letztes Hemd für diesen Idioten mit seiner kriminellen Vereinigung zu opfern.

Menschen wacht auf! Glauben ist nicht Wissen. Es gibt wie gesagt keinerlei Beweise für das dumme Geschwafel. Niemand lebt mehr der bei diesen, durch Film und Fernsehen bekannt gewordenen, Ereignissen leibhaftig dabei war.

Sicherlich klingt das alles schön und spannend, dafür werden die Theologen auch geschult um möglichst viele Schafe hinter sich zu bringen, damit das Imperium wächst und gedeiht. Der Hauptzweck ist allerdings, dass möglichst viel Kohle hereinkommt mir der man wieder sehr viel Unheil stiften kann.

Glauben heiß nicht Wissen!

Trotzdem glaubt noch die Mehrzahl an die Geschehnisse von vor 2019 Jahren. Als eine Jungfrau plötzlich Mutter wurde, was physisch eigentlich unmöglich ist. Dazu kommt, dass man in der  damaligen Zeit wahrscheinlich nicht mal wusste wie ein Kind und warum gezeugt wird.

Der Glauben an die Lügen!

Das geht soweit, das die anerzogenen Gewohnheiten ohne Denken und trotz des möglichen Wissens über die Ungereimtheiten weiter fort geführt werden. Es ist ja so schön alle Jahre wieder, ein nicht bewiesenes Ereignis, zu feiern, nur weil es die Eltern so vor gemacht haben und weil man sich daran erinnert wie groß die eigenen Augen als Kind bei diesen Konsumfesten, denn mehr sind sie nicht, waren.

Dass man dabei aber seine eigenen Kinder wider besseren Wissens belügt und somit einer weiteren Lügen einen fruchtbaren Nährboden bietet, sollte jedem klar sein.

Geht man aber so mit den eigenen Kindern um?

Das fängt doch schon bei der Taufe an! Man zwingt den eigenen Kindern etwas auf was es eigentlich nicht gibt. Man drückt ihnen einen Stempel in die Geburtsurkunde oder wie die Registrierung als neues Schaf auch immer heißen mag, ohne dass sich das eigene Kind überhaupt dagegen wehren kann.

Glauben heißt nicht wissen.

Glaube an Dich selbst und lebe Dein Leben in Deinem Glauben an Dich. Somit bist Du in der Lage die Spreu vom Weizen zu trennen und musst nicht als Schaf hinter Hirten herlaufen die Dir sagen wollen was Du zu glauben hast.

Ist in meinen Augen einfach ehrlicher, billiger und wahrscheinlich auch gesünder.

Denk mal drüber nach! Vielleicht weißt Du es dann an was Du glauben kannst.

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

8 Replies to “Weg mit alten Gewohnheiten! Heute: Der Glauben!”

  1. zicke

    da bin ich! Es handelt sich wie bei allen m.’E. um eine Sekte! Wer kriegt diesen Menschen, die Scentologen, die Zeugen, die Muslime etc.— und alle wollen nur men Bestes, schon klar.
    Das bedeutet nicht, daß ich gottesungläubig bin, nix da, ich habe eben eine besondere Vorstellung von Gott, aber bestimmt nicht die, daß ich in Kirchen laufen müßte! Doch das würde zu lang

  2. zicke

    estern hat die ganze Familie sich gefreut über den Dortmund-Sieg…. doch wem gehören die clubs, und wer gibt vor wer zu gewinnen hat…. allerdings wollen die es mir nicht glauben! Wenn Tothschild 8 Vereine gehören, dann bestimmt er auch, wer gewinnt
    Ich erinnere mich an eine Saison, dakam es mindestens viermal vor, daß Bayern so lange nachspielen durfte, bis der Ausgleich fiel…. noch Fragen? Muß man, um so etwas zu durchschauen eigentlich schlau sein… nö, es reicht ein wenig Kombinationsgabe

  3. CHristel Pruessner

    boah. GLAUBEN HEISST Nicht WISSEN (oder NICHTWISSEN)
    Klasse, mit dem Wissen meiner Ärzte hätten mich im Verlaufe meines Lebens Zwei dieser Wissenden beinahe ins Grab gebracht. -„Ich weiß es nicht, wie ich Ihnen wirklich helfen kann“, sagte bei letzten Mal ein Arzt ganz vorsichtig, „aber ich glaube, dass ich ihnen einen guten Weg vorschlagen kann, bei dem ich Ihnen helfe!“ – Also ehrlich. Bei dem fühlte ich mich aufgehoben und wusste, es kommt auf uns beide an und nicht auf sein oder mein Wissen – weil es am Ende nichts Wert ist.

    Und Schade, dass Du von einer tauben Nuss im Garten, auf eine gesamte Plantage schließt und alles verdammst — Was ist das anderes als GLAUBEN? — Wissen ist das nicht!
    Ciao

    1. piejayb Post author

      Ausnahmen bestätigen immer die Regel obwohl Deine Schilderung meine Aussage total beweist. Denn auch dieser Arzt wusste es nicht, er glaubte nur daran Dir helfen zu können. Man soll die Sache immer positiv sehen.

  4. dieGLAUBENSGEMEINSCHAFT

    Du sprichst mir aus der Seele, sofern man an eine Seele glauben mag. Ich finde Deine Ansichten sehr klug. Ich beschäftige mich gerade sehr intensiv mit einer neuen Art gemeinschaftlichen Glaubens. Vielleicht ändert sich was, mit wessen Hilfe auch immer 😉