Völkermord am deutschen Volk!

Der Völkermord an den Deutschen

Völkermord am deutschen Volk

Dieser Völkermord ist belegt!

Der Völkermord an Deutschen im 20. Jahrhundert

Erster Weltkrieg und Zwischenkriegszeit

Während des Ersten Weltkrieges (1914-1918) wurden 130.000 Deutsche im zaristischen Russland (Wolhynien/West-Ukraine) nur aufgrund ihrer Volkszugehörigkeit ermordet.
Von den deutschen Kriegsgefangenen des Ersten Weltkrieges kommen 508.000 zu Tode (401.000 davon in Rußland). Eine Million Zivilisten in Deutschland und Österreich werden von den Alliierten 1917/18 durch Hungerblockade umgebracht.

Die Polnischen Verbrechen an Volksdeutschen zwischen 1918 und 1939 sind ebenfalls dem Völkermord am deutschen Volk zuzurechnen.

Zweiter Weltkrieg

Im Zweiten Weltkrieg (1939-1945) befehlen die bolschewistischen Eliten erneut Völkermord an Deutschen. Im Zuge der Deportation von Wolgadeutschen innerhalb der Sowjetunion werden ab 1941 von den über eine Million Deportierten, die in Viehwaggons abtransportiert werden und keinen Widerstand leisten, mindestens 400.000 zu Todesopfern. Die niedrigste Zahl von wehrlosen deutschen Zivilisten, die die Alliierten im Zweiten Weltkrieg durch Flächenbombardements unter Einsatz von 1,3 Millionen Tonnen Bomben umbringen, beträgt 593.000.

Westallierter Massenvölkermord an deutschen Kriegsgefangenen im April 1945

Vom 1. bis 22. April 1945, kurz vor dem totalen Zusammenbruch und der Kapitulation der Wehrmacht, ließen die Westalliierten 992.578 deutsche Kriegsgefangene in Massenaktionen ermorden. Dies meldete am 24. April 1945 die in den USA ansässige internationale Nachrichtenagentur Associated Press (AP) von Paris aus. Die Meldung erschien u. a. im The Evening Independent (St. Petersburg, Florida) und ist aufgrund der von Google vorgenommenen Digitalisierung von Zeitungsarchiven in den USA dokumentiert und allgemein zugänglich.

Pressemeldung vom 24. April 1945 im Wortlaut:

„April Prisoner Bag Over 1,000,000
Paris, April 24–AP–The Allied bag of German prisoners during April already has passed the one million mark with six more days left in the month. From April 1 to 22 inclusive 992,578 prisoners were killed. It is estimated that well over 20,000 were captured yesterday.“ – The Evening Independent (St. Petersburg, Florida), Ausgabe vom 24. April 1945

Seit 1945

Unter sowjetischer Herrschaft werden nach der Kapitulation vom 8. Mai 1945 66.000 Baltendeutsche ermordet, ab 1944 in Jugoslawien mindestens 200.000 dort lebende Deutsche. Behörden, unzählige Gruppen und Einzeltäter aus den Vertreiberstaaten töten 2.110.000 Deutsche im Zuge der Vertreibung. Von den durch die Westalliierten zu verantwortenden Tötungen an deutschen Kriegsgefangenen abgesehen, mussten 1.094.250 deutsche Kriegsgefangene im sowjetischen Gulag ihr Leben lassen.

Bilanz des 20. Jahrhunderts

Im Zeitraum von 1914 bis 1919 und von 1941 bis 1955 wurden mindestens 6.050.000 Deutsche, anknüpfend an ihre Volkszugehörigkeit, von Angehörigen anderer Nationen durch Völkermord beseitigt.

Nach anderen Berechnungen, die sich an den niedrigsten, in den 1950er und 1960er Jahren amtlich ermittelten Zahlen orientieren, wurden nach der Kapitulation der Wehrmacht nur im Zeitraum 1945 bis 1950 wenigstens 8,8 Millionen – wahrscheinlich über 10 Millionen – Deutsche von den Hauptkriegssiegern und von Tätern aus den Vertreiberstaaten Polen, Tschechoslowakei und Jugoslawien umgebracht.
Verübt wurde der Völkermord durch absichtliches Verhungern lassen (allein vier Millionen Opfer)[16], durch Vertreibung und Vertreibungsmassaker, Vernichtung von Kriegsgefangenen und Zivilverschleppten mittels Zwangsarbeit, Dezimierung aus sozialistischer Motivation heraus. So brachten Kommunisten in den sowjetischen Lagern in der Sowjetischen Besatzungszone 96.000 Häftlinge zu Tode.

Dass eine Opferzahl von über 10 Millionen für den Zeitraum von 1945 bis 1950, in dem auch die Vertreibung stattfand, der Wirklichkeit nahe kommt, belegt die Aussage des ersten Bundeskanzlers der BRD, Konrad Adenauer. Zu den Überlebenden der 13 bis 17 Millionen deutschen Vertriebenen nach 1945 schrieb Adenauer in seinen „Erinnerungen“:

„Nur 7,3 Millionen sind in der Ostzone und in den drei Westzonen angekommen. Sechs Millionen Deutsche sind vom Erdboden verschwunden. Sie sind verdorben, gestorben.“

In den Ausrottungsmaßnahmen verwirklichten sich seit langem gefasste Alliierte Pläne zur Ausrottung des deutschen Volkes. Motiviert waren die Befehlsgeber und Täter nicht zuletzt durch deutschen hassende Vernichtungsideologen wie Henry Morgenthau, Theodore N. Kaufman, Ilja Ehrenburg, Frederick Lindemann oder Edvard Beneš.

Politisch-strategische Maßnahmen

Kritiker der Einwanderung, Gegner einer Islamisierung und weitere Oppositionelle betrachten die seit Jahrzehnten betriebene Politik der BRD wie auch die des Westens als Bestrebung zum Bevölkerungsaustausch auf deutschem Boden und auf dem europäischen Kontinent. Die Maßnahmen würden flankiert von einer konzertierten Propaganda im Bildungswesen, in allen gesellschaftlichen Organisationen und in den Medien. Zentrale Bestandteile der Propaganda seien Umerziehung, Schuldkult und „Multikultur“, die vor allem mit Methoden der Politischen Korrektheit und mit geheimdienstlicher und behördlicher Verhinderung der Bildung von Opposition (mittels Verurteilungen, Vereins- und Versammlungsverboten) durchgesetzt würden.
Das Handeln der Eliten ziele darauf ab, das Einströmen Fremder nach Deutschland und Europa als notwendigen, „natürlichen“ und nicht mehr aufzuhaltenden Vorgang hinzustellen und zu verankern. Bei ungehindertem Fortgang führe dies wie bisher schon zu einer rechtlichen und tatsächlichen Bevorzugung Fremder, mittelfristig zu einem mehr und mehr entrechteten Minderheitenstatus für das deutsche Volk im eigenen Land.
Die langfristige Folge werde die Verdrängung, möglicherweise Versklavung bzw. Liquidierung des deutschen Volkes sein, das heißt ein vollständiger Völkermord am deutschen Volk.

Und dann redet die Welt am 8.Mai 1945 vom Tag der Befreiung!

Bitte teilen! :)
  • 29
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    29
    Shares

Kommentare

Kommentare

4 Replies to “Völkermord am deutschen Volk!”

  1. zicke

    man lese nur mal Die unsichtbare Hand von Epperson! Übelste Machenschaften die von der selbsternannten Elite an den Tag gelegt werden! Ich habe aber das Gefühl, daß tatsächlich immer mehr aufwachen!! auf der Tube gibt es übrigens ein Vid. – Kammerdiener v. AH!! Er sagt: …….. nein, egal was er tat, er dachte immer erst an sein Volk…. dann kommt einer daher und behauptet, AH sei brit. Agent gewesen…. Ich habe meine eigene Meinung, es freut mich jedoch, daß in meinem Umfeld wenigsten mittlerweile diskutiert wird!

  2. Friedrich

    Hallo Uru-Guru,

    schon wieder stoße ich auf Deine Seiten. Habe soeben nach “Völkermord an Deutschen” gesucht, da ist Deine Seite vorne dabei: https://duckduckgo.com/?q=Völkermord+an+Deutschen
    Gut so! Nur Aufklärung und Widerstand wenden die Not. Nur die Wahrheit wird den Menschen geistige Freiheit und Würde zurück geben. Deutschland wird wieder frei sein! Und damit werden dann auch die anderen Völker wieder frei sein.

    Liebe Grüße aus Österreich,
    Fritz