Tauchen in Ägypten

Ein super Erlebnis.

Karte Ägypten

Beliebte Tauch und Touristenziele in Ägypten

Hurra, eine Woche tauchen im Roten Meer war angesagt und gebucht. Das versprach recht interessant zu werden. Wir flogen von Frankfurt mit einem Touristenflieger, über Luxor, nach Hurghada.

Von dort aus wurden wir nach Safaga in unser Hotel gebracht. Alles in allem waren wir von Frankfurt aus gerade mal ein paar Stunden unterwegs. Das ist schon beachtlich. Es gab auch keine Probleme. Das Wetter, Ägyptisch gut und heiß. Die Sonne brannte mit einer unglaublichen Intensität. Deswegen ist es nur allzu verständlich, dass die Landschaft rundherum nur bräunlich ist. Nichts Grünes, was das Auge erfreut. In den Hotels muss auch dauernd gewässert werden damit die künstlichen Wiesen am leben bleiben. Wer einmal die Hotelanlage verlässt, der sieht schnell, dass da nichts wächst.

Hotel in Safaga

Tauchhotel in Safaga.

Das Hotel selbst war in einem guten Zustand. Jeder hatte einen kleinen Bungalow für sich und man musste sich schon merken, wo sich dieser auf der weitläufigen Anlage befand. Zum Essen wurden Buffets aufgebaut an denen sich dann, jedes Mal zur Fütterungszeit, regelrechte Schlachten entwickelten, bevor man sich zu den Tischen auf der großen Terrasse aufmachte, um dort seine Eroberungen zu verzehren.

Dabei gab es dann eine musikalische Beschallung und es wurde tagtäglich das gleiche Kinderprogramm auf einer Bühne aufgeführt um die Kleinen, die reichlich vorhanden waren, bei Laune zu halten. Deswegen war es nicht verwunderlich, wenn man sich frühzeitig in sein Zimmer begab, um dort dann das deutsche TV Programm zu genießen.

Uru Guru beim Tauchen erwischt!

Der Uru Guru unter Wasser!

Aber wir waren ja zum Tauchen da und nicht zur Erholung und dafür war wirklich alle vorhanden. Eine hoteleigene Tauchbasis. Tauchboote und Tauchguides, die sich mit der örtlichen Unterwasserwelt besten auskannten. Somit wurden die täglichen Tauchausflüge zu einem wahren Erlebnis. Das Rote Meer glänzt durch klares Wasser, mit sehr weiten Sichtverhältnissen und einer Artenvielfalt, wie man sie sonst nur aus dem Fernsehen her kennt. Vom Hai bis zur großen Schildkröte war wirklich fast alles vorhanden und in, so schien es, greifbarer Nähe. Allerdings ist das Anfassen in Ägypten absolut verboten, um die dortige Natur zu schützen.

Nach und zwischen den Tauchgängen wurden reichlich Speisen und Getränke gereicht, sodass es niemandem schwer viel ein kleines Nickerchen zu machen. Dabei musste man nur aufpassen und seine Haut schützen, denn die Sonne war erbarmungslos und wurde durch das Wasser nochmals verstärkt.

Nach so einem Tag war man froh wieder im Hotel zu sein, um sich dort dann wieder in die tagtägliche Schlacht ums Büfett einzureihen. Die eine Woche war schnell vorbei und wir kamen zur Erkenntnis, dass wohl das Tauchen spitze war, aber der Rest zum Vergessen.

Supoer Sachen wenn man so nen Rochen sieht

Rochen auf der Flucht.

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

PS: Übrigens kosten Webseiten Geld welches ausschließlich privat finanziert wird, darum sind auch wir auf Eure Spenden angewiesen. Statt unnützen Spendenfirmen Geld in die Tasche zu schieben, unterstützt bitte die Wahrheit welche auf privaten Blogs wie diesem hier verbreitet wird.

Spenden sie bitte über PayPal, 5EUR, 10EUR, 20EUR, 30EUR, 50EUR, 100EUR

Vielen Dank!

Bitte teilen! :)
  • 3
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    4
    Shares

Kommentare

Kommentare

2 Replies to “Tauchen in Ägypten”

  1. Inga Tauchen

    Ich war dieses Jahr 2x in Ägypten / Hurghada tauchen. Es ist einfach wunderschön. Hast du da noch den ein oder anderen Tip bezüglich Riff welches von Touris nicht ganz “bevölkert” ist?

    Reply
    1. Boering Post author

      Hallo Inga,
      leider Nein! Das einzige mit dem ich noch dienen kann ist eine ganze Menge toller Fotos die ich hier noch online stelle.

      Wenn ich Dir noch einen Tipp zum tauchen geben darf! Thailand, Similan Inseln. Einfach nur Traumhaft. Darüber werde ich auch noch berichten.

      Reply

Kommentar verfassen