Sicherheit in der Welt ohne Geld!

Ohne Geld bräuchten wir Vieles nicht.

7000 Polizisten mussten aufgeboten werden um eine dumme Kuh zu schützen. Ich rede von der Merkel bei ihrem Besuch in Athen.

Polizei in Griechenland

Massenaufgebot an Polizei in Griechenland

Wenn man bedenkt, welche Kosten und Energien dafür nötig waren nur damit eine Person einen Staatsbesuch  macht!

Würde wir in einer Welt ohne Geld leben, wäre diese alles nicht nötig. Keine Mensch käme auf die Idee sich wegen eines Politikers und seinen Entscheidungen aufzuregen. Friede Freude Eierkuchen wäre für jeden angesagt. Es gäbe andere Dinge als sich mit Gewalt zu beschäftigen.

Es würde keinen Diebstahl mehr geben weil ja jeder alles haben kann was er sich wünscht. Keinen Bankraub, denn es gibt ja kein Geld mehr. Mord aus Habgier würde wegfallen denn jeder hat alles was er braucht. Wir bräuchten keine Gefängnisse mehr. Gewallt würde als Krankheit angesehen und entsprechend behandelt werden. Polizei, müsste nur noch darauf achten dass es den Menschen gut geht, getreu dem Motto: Dein Freund und Helfer, wovon wir im Moment allerdings sehr weit entfernt sind.

Kameras welche heute angeblich zur Sicherheit der Bevölkerung eingesetzt werden und nur der Überwachung dienen könnten dafür sorgen darauf zu achten, dass es auch wirklich jedem Menschen gut geht. Es ist nur eine Frage der Programmierung. Von negativ auf positiv. Der Nutzen wäre dann ein Anderer.

Mütter könnten sich wieder um die Erziehung ihrer Kinder kümmern. Wir bräuchten keine Kindergärten mehr. Ich den Schulen wären wieder ausgeglichene Kinder die mit Freude am Lernen den Stoff den sie bekommen förmlich aufsaugen.

Familien würden wieder in Frieden zusammen leben weil der Hauptstreitpunkt, das “liebe” Geld nicht mehr vorhanden wäre. Kein Druck mehr, es läuft alles wie von selbst, man ist wieder füreinander da und nicht für die Arbeit und die Bank oder den Staat der einen mit seinen Schutzgeldern (Steuern) förmlich erpresst und immer mehr von einem einfordert und so den Druck auf die Familie und das Leben an sich stetig erhöht.

Wer sich einmal darüber Gedanken macht, der wird unweigerlich zu dem Schluss kommen, dass alles nur zuträglich für die gesamte Menschheit wäre.  gesamt? Ja klar Grenzenlos. Menschen als eine Einheit, eine Spezies, zwar mit nationalen und regionalen Unterschieden aber doch als Einheit betrachtet. Niemand müsste sich selbst aufgeben, jeder könnte so sein wie er gerne sein Möchte und es für richtig empfindet.

Die einzige Prämisse wäre dafür zu sorgen, dass jeder sein Recht auf ein anständiges Leben in Anspruch nehmen kann, weil man dann selbst sein Recht auf ein anständige Leben genießen kann und darf.

Mach doch Mal kostenlos Urlaub!

Mach doch Mal kostenlos Urlaub!

Mensch was könnte es sich der Mensch so schön machen! Was hier alles wie ein Traum klingt, könnte tatsächlich einmal zur Wahrheit werden. Wir sind nur einen Gedanken weit davon entfernt. Wir haben alle Voraussetzungen dafür geschaffen, es gibt jeden erdenklichen technischen Fortschritt den der Mensch schon gemacht hat um den Menschen selbst zu nutzen. Es muss eigentlich nichts grundlegendes mehr erfunden werden. Wenn etwas Neues kommt dann wird es etwas bahnbrechendes sein was uns dann wiederum in ein anderes Zeitalter führen wird.

Im Moment könnte sich der Mensch mit dem was er geschaffen hat ein richtig schönes Leben machen.

Warum, das frag ich, tut er das nicht?

Weltweite Menschenrechte!

Diese Menschenrecht sollten wir uns zu eigen machen!

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  • 5
  •  
  •  
  • 1
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    7
    Shares

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen