Ressourcen nutzen in einer Welt ohne Geld.

Schützen wir unsere Erde!

Im letzten Artikel ging es um das Denken, das Umdenken vom Ich zum Wir, mit dem wir uns alle so schwer tun. Heute denken wir an die Verteilung der Ressourcen.

Der Mensch hat alles erschaffen was die Menschen für ein anständiges Leben braucht. Wir, die wir in der Lage sind dieses zu lesen, sollten daran denken, dass es immer noch Millionen von Menschen gibt, die dazu nicht in der Lage sind. Ein Internet welches funktioniert kennen die, wenn, dann nur vom Hörensagen. Vielleicht haben sie gerade mal ein TV. Eines haben sie aber auf alle Fälle, den Kampf ums tägliche Überleben, den Kampf ums satt werden, ums frische Wasser und so Vieles was für Dich und mich so selbstverständlich ist, das wir gar nicht merken wie gut es uns eigentlich geht.

Ressourcen

Es sind für Alle genug Ressourcen da!

Genau da müssen wir anfangen, denn auch diese Menschen haben das Recht auf ein anständiges Leben und geben wir ihnen das werden auch sie dafür sorgen, dass wir ebenso unser Recht dafür in Anspruch nehmen können.

Hallo, denkt doch mal darüber nach!

Wir haben das Internet, es würde auch  bei diesen Menschen funktionieren, denn es ist weltweit und überall erreichbar. Sorgen wir dafür, dass sie es bekommen, denn genau dieses Internet ist die Basis für uns Alle! Es ist frei und unabhängig ohne Vorurteile und kümmert sich auch nicht um Rassen und Religionen.  Es symbolisiert eigentlich genau das wohin der Mensch mit seinem Denken kommen muss.

Das Internet, wozu wird es genutzt?

Um weltweite Geschäfte zu machen!

Um Kriege zu realisieren, zu versorgen, zu koordinieren usw.

Es wird eigentlich gegen den Menschen genutzt.

Im Moment zwar versucht das Internet selbst eine weltweite Verständigung zwischen den Völkern zu ermöglichen doch die Mächte des Bösen, eben des Geldes, tun wiederum alles um diese Verständigung nach ihrem Denken hin zu reglementieren und einzuschränken. (DSGVO)

Genau da müssen wir ansetzen, wir müssen das was wir haben für die Menschen nutzen. Nicht Kriege und das Militär damit versorgen sondern diese Energien nutzen um damit den Menschen das zu geben was ihnen fehlt.

Ausgepresste Erde.

Wir pressen die Erde wie eine Zitrone aus.

Wir sind in der Lage einzelne Personen und Gruppen aus dem All zu beobachten, wir können die Zeitung aus dem All lesen also können wir auch sehen wo wem was fehlt und es diesem  geben!

Wir sind in der Lage Soldaten in einen Krieg zu senden und zu versorgen welche tausende Kilometer weit weg sind, aber sorgen nicht dafür dass der Letzte um die Ecke was zu essen bekommt.

Hallo denkt mal darüber nach!

Wäre es nicht viel einfacher eben diese Ressourcen dafür zu nutzen, dass auch jeder was zu essen und trinken und ein Dach über dem Kopf hat. Wir sind dazu in der Lage!

Auch ein Urlaub muss nichts kosten!

Auch ein Urlaub muss nichts kosten!

Warum tun wir es dann nicht? Das geht auch ohne Geld, weil, es ist Alles da. Es muss nur anders verteilt werden.

Fangen wir mit dem Wohnen im nächsten Artikel an.

Menschenrecht

Ressourcen für Alle und Jeden!

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

In eigener Sache!

Schön, dass Du bis hier hin gelesen hast. Sicherlich waren das ein paar nette Informationen für Dich, welche ich völlig kostenlos zur Verfügung stelle.

Da ich aber alles privat mache und aus eigener Tasche bezahle bin ich leider auch auf Spenden angewiesen und ein Leben ohne Geld funktioniert auch für mich noch nicht!

Statt also unnützen Spendenfirmen Geld in die Tasche zu schieben, unterstütze bitte meine Arbeit und die Wahrheit welche ich hier versuche zu verbreiten.

Spenden sie bitte über PayPal, 5EUR, 10EUR, 20EUR, 30EUR, 50EUR, 100EUR

Vielen Dank!

Bitte teilen! :)
  • 11
  •  
  •  
  • 1
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    13
    Shares

Kommentare

Kommentare

3 Replies to “Ressourcen nutzen in einer Welt ohne Geld.”

  1. Pingback: Fracking - Umweltverpestung | Aus-Wandern?

  2. Pingback: Kostenloses gibt es aber nicht umsonst! › Uru Guru

Kommentar verfassen