Rechts?

Oder Links?

Eine Mitte gibt es nicht.

Eine Mitte gibt es nicht.

Hallo aus Uruguay,

Teilen und Herrschen, nichts anderes ist das Recht oder Links Gefasel welches im Moment so populär ist.

Dennoch jeder möge sich selbst prüfen in welchem Lage er sein zu Hause findet.

Links?

Adolf Hitler und die NSDAP waren seit jeher Links angeordnet. Die SED, die Linken sowieso. Die von der SPD sind die direkten Vorfahren und Nachfolger der NSDAP! Es sind also die Nazis die die heutigen Rechten als Nazis beschimpfen.

So kann man schön von der eigenen Gesinnung ablenken.

Paradoxer Weise sind die Linken selbst heute Rechter denn je. 

Wer soll da noch durchblicken?

Selbst die Christliche CDU ist heute so weit Links, die muss aufpassen, dass sie nicht über die Kante fällt.

Ihr denkt jetzt an die Grünen stimmts? 

Die sind Links, dann sind sie wieder Rechts, Die sind wie ein Fähnchen im Wind, Hauptsache sie dürfen irgend einen Scheiß von sich geben. Die Grünen sind ja auch nichts anderes als sorry Scheiße.

Ja und nun die AFD, die soll rechts angesiedelt und vergleichbar mit den Nazis sein?

Wie bitte aber geht das, wenn die Nazis doch links waren und sind.

Merkelt ihr das eigentlich nicht wie man Euch verschaukelt? 

Merkelt ihr eigentlich nicht wie man Euch vom wesentlichen ablenkt? 

Merkelt ihr eigentlich nicht wie man Euch den Stuhl sprichwörtlich unterm Arsch weg zieht?

Merkelt ihr eigentlich nicht, wie mach Euch die Rechte entzieht?

Rechts oder Links ist keine Ausrichtung, es ist ein Werkzeug um Euch gegeneinander aufzuhetzen. So wie man das mit Pegida und Antifa usw. macht. Immer schön drauf. Unfrieden stiften und vom Wesentlichen ablenken.

Und um alles ein für alle Mal klar zu stellen.

Je weiter sich die Politik nach links bewegt, desto Rechter werde ich.

Ein Nazi kann ich deswegen aber nicht sein. Denn die waren ja links.

Oh wie ich diese Politik und Politiker so hasse.

Warum?

Na ja sie bestimmen halt nun was Sache ist und so lange solche linke Bazillen wie Gabriel, Maas, De Maizière und allen voran das Merkel gegen das Volk agieren muss man sich rechts positionieren. Denn wer sich zu links bekennt der ist nicht besser als die genannten und muss sich nicht wundern wenn er in absehbarer Zeit kopflos wird oder was vielleicht noch besser wäre, ein Stückchen Blei zwischen den Augen hat.

Dafür waren und sind die, welche Links stehen, bekannt. Nach der Gedankenpolizei kommt dann die Gesinnungspolente welche einer Wiederauferstehung der SS gleichen wird.

Dann allerdings werden keine Juden verfolgt sondern Deutsche so wie Du und ich.

lld

Deutschland ich denke an Dich.

Gruß aus Uruguay

Peter

 

Bitte teilen! :)
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    10
    Shares

Kommentare

Kommentare

3 Replies to “Rechts?”

  1. Peter B.

    Hitler war Nationalist (Rechts). Röhm war Sozialist (Links). Thälmann war Kommunist (Linksextrem). Röhm und Thälmann wurden umgelegt.
    😉

    1. Peter Post author

      Nationalisten sind nicht automatisch rechts. Hitler war links.
      Aber Du siehst……… Teile und Herrsche.
      Es funktioniert.

  2. Yves Brandt

    Hallo Peter,
    mich hat das Politikinteresse schon Fast ins Irrenhaus gebracht :-). Man weiss schon garnicht mehr was man Glauben bzw. denken soll. ALs mich der Vater eines Kumpels “Aufgeklärt” hat, musste ich erst mal Verinnerlichen, wa ich da eben alles gehört habe und dachte nur, wo bist du eben hingeraten…??? Naja, er war Fair und sagte, “Informier dich selbst und sage mir wo du angekommen bist… .? Er verglich Merkel und Gefolge immer mit Hitler usw. …??? Das hat bei mir die Fragen ausgelöst, wie ich sie schon oft gehört habe. In der Erkenntnis, was wir alle für einem Bock aufgesessen sind bin ich erst später angekommen. Aber der Vater meines Kumpels konnte sehr gut Argumentieren und Untermauerte alles mit einem Faktum welches immer genau gleich geblieben ist und von daher konnte er es sich ja nicht Zusammengedichtet haben. DIeser Linie folgte ich, bis ich heute sicher in deiner Gedankenwelt angekommen bin. Ich kann nur immer wieder sagen, dass nicht das Zitieren der Gesinnung gleich kommt sondern das Interessieren und Bewerten welches die Interpretation zur Folge hat. Dann werden wir alle da ankommen wo wir hingehören, im Tal der Wissenden. Leider gibt es dafür noch viel zu viel Verblendete welche die Wahrheit nicht bemerken, selbst wenn man ihnen diese mit ner 80ger Muffe Rektal in den Anus Schraubt. Hier muss ich aber mal ein Zitat von ANdreas Popp ANwenden: “Satt geht nicht auf die Strasse”. Er hat recht, so ist es. Mittlerweile muss man sagen, dass es vielen immernoch zu Gut geht um ihr eigentliches Interesse an der Gewissen “Wahrheit” etc. zu entdecken. Ist es doch sooo Unglaublich Bequem vom Fernsehsessel aus den Lügen unserer “Scheinregierung” und dessen Schergen (Medien) zu Zuhören. Selbige Bequemlichkeit bekommt einen dann auch nicht aus Selbigen hoch. Ist es doch so Unglaublich Bequem zu sagen:”Lass mich damit in Ruhe” oder “Sowas will ich nicht geschickt bekommen” etc. .? Gerade dieses Szenario habe ich desweilen in meiner eigenen Familie durch. Da kommen auch solche Kommentare wie “Na Obama ist doch nicht mehr lange und dann wird alles anders”. Umgekehrt bezogen auf Deutschland genau das Gleiche.??? Da muss man sich schon Fragen ob der Geisteszustand der Familienmitglieder so noch in Ordnung ist. Ich erlebe es so, getreu dem Motto “du weisst erst das zu verteidigen, wenn nichts mehr da ist, was sich zu Verteidigen lohnt”.
    Mein Vater hat mir ein Unternehmen auf meinen Namen gegründet und eine Vielschicht an Unternehmen darunter gegründet wovon ich nichts wusste. Dann bin ic eines Tages durch Krankheit und Korrupter Kollegen in die Insolvenz getrieben worden welche sich dann insoweit der Insolvenzunwürdigkeit ausgeprägt haben, weil man nichts von der STruktur der Firmen wusste welche man innehat. Jetzt kommen Merkels Gerichtsvollzieherschergen alle paar Jahre ins Haus um hier Wohnungsplünderei zu betreiben. Von mir können die ausser mein Leben nichts bekommen. Von mir aus sollen sie es Haben aber mein Geist ist der Einzige, der Bleibt und den gebe ich gern weiter.
    Ich habe, auch wenn ich meine Unternehmensabgaben in mehrstelliger Millionenhöhe geleistet habe in dieser Gesellschaft nicht einmal die Gleichstellung um Reguläres Arbeitslosengeld 1 zu beziehen und bin gleich auf H 4 abgerutscht. Merklich sind die Zonen von ALG 1 und H 4 schon anders voneinander Strukturiert. die ALG 1 Zonen sind immer etwas Besser und heben sich im Niveau deutlich von der H 4 Zone ab, was gleich die Art des Abrutschens in Richtung Knechtschaft Kennzeichnet. Richtig Krass wurde das Erstgespräch mit einer “Fallmanagerin”. Diese Fragte mich, Wie ich denn Sexuell eingestellt bin, Wie meine Ausdauer im Bett ist und mein Stehvermögen??? Man Müsse das ja Wissen, damit man wisse, wie man mich einzuteilen hat. Solche Fragen bekam ich von der Ko Ba in 38820 gestellt.? Ich wusste, dass es noch verboten ist solche Fragen zu stellen weil sie gegen den Gleichheitssatz verstoßen und gegen die Menschenwürde. Die Dame bei der Ko Ba hat es aber getan. Man geht da eh schon schweren Herzens hin und denkt sich dort geschulte und “Seriöse” Menschen anzutreffen, aber das Gegenteil ist der Fall. EIne ehemalige AUszubildende von mir, welche selbst nichts von Arbeit gehalten hat ist dort jetzt auch Beschäftigt und will dort anderen die Werthaltigkeit von Verknechtungsarbeit vermitteln. Sie, die selbst von Arbeit nichts gehalten hat und schon bei nem Abgebrochenen Fingernagel einen Krankenschein abgegeben hat, möchte anderen Vermitteln, wie Wichtig doch diese Sinnlose Knechtschaft in der Gefangenenzentrale der ArGe hat??? Da Weiss man, wo man hingeraten ist und selbst die Leute, welche dort ihrer Nazitätigkeit nachgehen und man selbst noch aus besseren Tagen her kannte, sind dort so imens Abgestumpft, dass sie ihre Verfassungsfeindliche Tätigkeit dort als Wichtig und Richtig einstufen. Das ist ein Land oder sagen wir Kriegsgefangenenlager mit Freigang wo wir hineingeraten sind… ??? Da ging es selbst in der DDR noch Gesitteter zu. Dann sieht man diese ganzen “Scheinmigranten” welche in wahren Fluten über uns hergekommen sind. Eines Abends stand ich am Fenster und musste einige Hundert Schwarzafrikaner sehen, welche zu Fuß in Richtung Zast Marschierten. Diese Feuerten sich noch Gegenseitig an um nicht zusammenzubrechen. Vele davon und einige andere Gruppierungen davon sitzen schon “Besatzerartig” in unserer Einkaufspassage und tun ganz Ungeniert so als würde die Welt nichts Kosten und “Baggern” unsere Frauen an, als wäre dies normal. Poosen mit ihren Neuen Geräten wie Handys etc. , welche sich nicht einmal ein Einheimischer Anschaffen kann so herum als wäre das auch nichts. So, wie diese sich hier verhalten, möchte ich mich mal in deren Herkunftsländern verhalten. Mein Kopf wäre ab. Arbeitslosengeld oder sonstige Bezüge ohne jemals etwas dafür erbracht zu haben wäre oder ist in deren Herkunftsländern ein Fremdwort. Umsomehr müsste sie diese Leistungen unserer Gesellchaft doch Achten.??? Dann tun sie so als würde in ihrer Heimat Krieg und Verderben sein bzw. Vorherrschen.??? Gerade wenn ich aus solchen Ländern komme und ein solches Leid erfahren habe müsste ich mich doch anders bewegen. Zumal es meisst nur Junge Kräftige Männer sind, welche hier ihr Dasein Frusten. Da Reift der Gedanke Buchstäblich in einen heran, dass wir es nur mit Scheinmigranten zu tun haben. Dankbarkeit für das von uns erbrachte sieht definitiv anders aus. Vielmehr machen sie sich über uns Lustig usw. . Ich möchte ja nicht den Eindruck erwecken, dass ich ein Ausländerfeind bin. Das bin ich garantiert nicht. Veelmehr umgebe ich mich mit ihnen und lerne auch gern die Sprachen, welche mich Interessieren. Türkisch spreche ich mittlerweile schon Fließend und ein wenig Arabisch und Russisch. Gerade daher weiss ich oftmals was diese Migranten sich unterhalten. Das ist zumeisst nichts Gutes und Bestätigt inhaltlich den Brief des Milliardärs dem ich vollen Beifall und Respekt Zolle.

    Ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen und kann nur noch Sagen : Weiter so. Wir schaffen das.