Neues vom Fratzenbuch!

Die Datenkrake schlechthin!

Facebook oder sollten wir nicht doch besser Fratzenbuch schreiben?  Es zeigt dem User immer mehr seine hässliche Fratze. Es soll keiner denken, dass dieses Sozialmedia, was bitte ist daran sozial, für den User gebaut wurde um diesen zu vergnügen. Nein es wurde nur dazu erschaffen um damit Geld zu scheffeln.

Dazu kommen noch die ungeahnten Möglichkeiten der Datenauswertung welche man für die allerschlimmsten Forschungen und Manipulationen an den Menschen nutzen kann. Die Werbung, ist nur das kleinste Übel.

Facebook ist eine Datenkrake und Spamschleuder sondergleichen. Facebook spioniert sein User bis ins letzte aus und keiner tut etwas dagegen.

Bei Google hat man sich aufgeregt.  Als deren Streetview

FB

Das allseits bekannte Facebook oder besser Fratzenbuch!

Wagen durch die Lande fuhren um die Straßen digital abzulichten, gab es große Proteste. In Facebook allerdings ist jeder bereit sein innerstes nach Außen zu kehren. Nichts wird geheim gehalten, sogar intimes wird preis gegeben.

AGB’s welche gegen jeden Menschenverstand und auch so manches Recht verstoßen sind an der Tagesordnung  und werden nach belieben geändert. Ehrlichkeit im Umgang mit den eigenen Daten wird vorausgesetzt und verlangt, doch selbst bleiben die Macher des Facebook im Dunkeln sitzen. Kontakt nicht erwünscht oder so schwer auffindbar, das die Suche nach der nach der Stecknadel im Heuhaufen gleicht.

Am besten noch man gibt seine Handynummer ein um dort dann auch noch sein Bewegungsprofil aufzuzeigen.

Leute, warum macht Ihr das? Wieso seid Ihr so leichtgläubig. Wie so gebt ihr Anderen soviel Gewallt über Euer Leben?

Ok auch ich habe meine Fratzenbuch Accounts. Doch ich weiß wie ich damit umzugehen habe. Von mir erfährt dieses Facebook nur das nötigste und das ist mir manchmal auch schon zu Viel.

Hier mal ein paar gute Tipps für den Umgang mit Facebook:

1. Gibt niemals Deine Daten ein auch wenn Facebook hundertmal sagt Du darfst kein Pseudonym nehmen! Wer will es Dir verbieten?

2. Gib niemals deine Handynummer ein und lass Dich auch nicht zurückrufen. Die Nummer geht Facebook einen Scheiß an!

3. Akzeptiere ruhig die AGB aber halte Dich nicht daran, denn sie sind rechtlich nicht relevant und verstoßen gegen die Menschenwürde und gegen den Datenschutz.

4. Beantworte Fragen auf Facebook immer nur mit ja! Denn der Computer der die Fragen stellt kennt nur ja und nein und nein bedeutet nichts Gutes im Umgang mit anderen Usern.

5. Ignoriere jede Drohung die Facebook gegen Dich ausspricht! Wirst Du tatsächlich gesperrt, mach innerhalb der nächsten Minuten einen neuen Account auf und halte Dich an diese Regeln. Denn mit deinen echten Daten bekommst Du eh keinen mehr 🙂

6. Schließe Dich Gruppen an, sammele Freunde auch wenn Facebook es nicht will. Wir sind eine Gemeinschaft von Usern und Facebook kann uns miteinander verbinden. Mehr als den Facebookmachern lieb ist. (Warum wohl tun sie alles dazu dass es nicht so kommt?)

7. Poste ausschließlich Daten wo Du Dir auch sicher bist, dass diese Daten für die Öffentlichkeit geeignet sind.

8. Nimm das Leben auf Facebook nicht zu ernst, es ist nicht das Leben.

9. Nutze Facebook ausschließlich für deine Zwecke, es ist ein Medium mit dem man prima arbeiten kann. Man kann unheimlich viel verbreiten und auch sehr viele Menschen damit erreichen. Das ist es was Facebook ausmacht aber nicht gewollt ist. Deswegen agiert man auch genau dagegen. Man will den User im Griff haben und der User soll das tun was Facebook von ihm verlangt oder erwartet.

10. Tu nie das was Facebook von Dir verlangt oder erwartet. Sei einmal trotzig und sag nein ich mag das nicht, dann klappt das auch mit Facebook.

Anzumerken sei aber auch, dass im Moment von vielen Seiten aus Anstrengungen betrieben werden Alternativen zu Facebook anzubieten. Leider heißt das aber auch, dass sich bildende Gemeinschaften auf diesem Weg wieder getrennt werden und sich neu gruppieren müssen.

Trotzdem lohnt es sich mal ein Auge auf die im Moment vielversprechendste Neuerscheinung zu werfen: Despora z.B. und vor allem VK.

Dort soll es keinerlei Beschränkungen geben! Offenheit und Transparenz wird große geschrieben. Die Macher kommen auch nicht vom CIA oder Pentagon sondern aus unseren Reihen.

Dort wird auch wert auf den Kontakt zwischen den Usern gelegt und auch die Anonymität des Einzelnen ist gewährleistet. Hoffen wir es bleibt so.

Sperren sind bei Fratze nun absolut normal, Wer noch nie gesperrt wurde ist wohl ein hoffnungsloser Gutmensch.

Mehrfach Profile sind mittlerweile zugelassen, ja sogar erwünscht. Kann doch Fratze damit seine User Zahlen schönen und sich größer darstellen als es tatsächlich ist.

Facebook ist nur ein Programm!

Facebook ist nur ein Programm im Internet.

Trau schau wem.

Aber besonders nicht Facebook.

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  • 2
  •  
  •  
  • 2
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    5
    Shares

Kommentare

Kommentare

One Reply to “Neues vom Fratzenbuch!”

  1. Pingback: Vertrauen sie nicht den Falschen! › uruguru #uruguru

Kommentar verfassen