Multible Persönlichkeiten per Browser!

Mit Linux ist das sehr gut möglich.

Hallo aus Uruguay,

multible Persönlichkeiten, ein Begriff aus der Psychiatrie welcher den gespaltenen Menschen beschreibt. 

Mit Linux ist nun das arbeiten mit multiblen Persönlichkeiten um eine vielfaches einfacher geworden. 

multible im Browser

multible im Browser

Warum multible Persönlichkeiten?  

Nun es geht doch niemanden etwas an, wer tatsächlich vor dem PC sitzt oder?

Im Zeitalter wo alle Welt nur eines will, nämlich an Deine Daten zu kommen, wird es immer wichtiger seine eigentliche Identität zu verschleiern.

Somit spricht nichts dagegen sich die eine oder andere Persönlichkeit aufzubauen.

Du wolltest als schon immer mal jemand anderer sein. Dann tu es doch. Mach das. Nicht ist leichter als das heutzutage.

Was brauchst du dazu?

Eine neue Emailadresse. Die bekommt man kostenlos an jeder Ecke. Scheiße ist halt nur wenn man sich mit seinem eigenen Handy verifizieren soll oder gar muss. Solche Anbieter scheiden da von vorneherein schon mal aus.

Und bitte,  niemand muss seine echten Daten angeben. Lügt was das Zeug hält. Sie wollen es doch nicht anders. Gerade wir Deutsche sind sowas von zu Ehrlichkeit erzogen worden. Ist ja auch richtig, doch wenn diese Ehrlichkeit gegen uns selbst verwendet wird und das ist im Moment absolut der Fall, dann wird es Zeit damit aufzuhören. Das ist faktisch ein Selbstschutz.

Deswegen auch der Gedanke an die multiblen Persönlichkeiten.

Dann braucht ihr noch jeweils einen extra Browser.

Eigenständige Browser sind in der Lage eine eigene Person zu verwalten. Cookies Links usw. alles speichert er für sich selbst. Kein PC hat eine zusammen gefasste Browser Verwaltung.

Somit ist es doch einfach für jede Persönlichkeit seine eigene Umgebung zu schaffen.

Das geht jetzt im Linux sogar noch ein wenig besser. Denn ich habe nach etwas längerer Suche 4 neue Browser gefunden mit denen man richtig gut arbeiten kann.

  1. Yandex ein russischer auf Chromium Basis
  2. Maxthon auch auf Chromium Basis
  3. Vivaldi ebenfalls auf Chromium Basis.
  4. Slimjet natürlich auch auf Chromium Basis.

 Mit diesen brauchbaren Browsern kann man schon einige Persönlichkeiten erschaffen 🙂

Auch ist man in der Lage für jedes Programm das man nutzt seinen eigenen Browser zu nutzen. Das hat den Vorteil, dass man damit der Verfolgung ein für alle Mal ein Ende setzt. Die Eigenständigkeit der Browser lässt eine übergreifenden Kontrolle unter Linux nicht zu.

Unter Windows, wo die genannten Browser auch zu finden sind, sitzt der kontrollierende Feind im Windows an sich, da Windows der Welt größte Trojaner selbst ist der je im Auftrag der CIA entwickelt wurde.

Ich kann also jedem nur empfehlen für jede Anwendung, ganz besonders Facebook einen eigenen Browser zu nutzen.

In meinem Kubuntu Linux habe ich nun sage und schreibe 12 Browser zur Verfügung mit denen man ordentlich arbeiten kann. Leider sind es nur 4 welche mit der Engine von Mozilla arbeiten die sich am besten ins System einfügt.

  • Firefox als Standard Browser vorinstalliert.
  • Qupzilla eine Neuentwicklung die noch nicht ganz trocken hinter den Ohren ist.
  • Seamonkey die parallele Entwicklung zum Firefox. Das Stiefkind im Haus Mozilla und etwas umständlich zu installieren

Als weitere brauchbare Browser stehen dann noch die folgenden zur Verfügung.

  • Chrome der Google Spion.
  • Chromium er möchte fast ein Chrome sein. Schafft es aber nicht.
  • Opera als sehr gute Eigenentwicklung, Vivaldi ist der Nachfolger.

Eingeschränkt brauchbare:

  • Rekong nur für Notfälle
  • Midori ebenfalls nur für Notfälle.
  • Palmoon hat Probleme mit GTK2  und ist der 4 Mozilla
  • Aurora haut mich nicht um.
  • Konqueror Kubuntus altes Eisen funktioniert auch noch.
  • Und einen webbrowser ohne Namen ganz spartanisch.
webbrowser ohne alles

webbrowser ohne alles

Ich denke mal das sind nun genug Möglichkeiten um sich mit einer oder zwei multiblen Persönlichkeiten auszustatten. 

Niemand muss mehr heute seine eigenen Daten frei geben. Jeder kann sich verstecken. Jeder soll sich verstecken. Anonym im Internet zu sein heißt sich frei bewegen zu können. Niemand sollte dem der das tut dann schlechte Absichten unterstellen. Es dient doch nur dem Selbstschutz.

Selbstschutz ist es ebenso wenn sich Webseitenbetreiber hinter einem Impressum aus Uruguay verstecken welches DEURU anbietet. Deutschland zwingt die Menschen doch zu ungewöhnlichen Schritten.

Wer die Wahrheit sagen und schreiben möchte wird doch mittlerweile politisch verfolgt. Wobei die Verfolger wohl selbst den meisten Dreck am Stecken haben wie man am Maasregler selbst sehen kann.

Macht das Beste aus diesen Ideen. Jeder kann es für sich selbst umsetzen.

Freiheitliche Grüße aus Uruguay

Peter 

 

Bitte teilen! :)
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Kommentare

Kommentare

11 Replies to “Multible Persönlichkeiten per Browser!”

  1. Marcel

    Und anhand deiner IP Adresse führen sie doch wieder alle auf dich zurück. Man muss also erstmal anonym ins Internet.
    Hast Du darüber auch schon mal nachgedacht?

    1. Peter Post author

      Das meiste Tracking läuft aber ausschließlich über Cookies. Nur die Wenigsten habe eine feste IP so lange es IPv4 noch gibt. Natürlich kann man weitere Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Es könnte ja auch einen andere Person am PC sitzen oder ein ganzes Netzwerk teilt sich die IP. Also bitte keine Paranoia. So wichtig ist kaum jemand als das sein kompletter Trafik überwacht wird.