Linux Installation!

Eigentlich nicht schwer!

Hallo aus Uruguay,

da ich immer wieder höre, wie umständlich und schwer es doch ist, seinen kranken, mit  Windoof infizierten, PC mit einem schönen gesunden Linux zu heilen möchte ich heute mal aufschreiben wie einfach das eigentlich ist.

Am besten heilt man seinen PC wenn man Windows eliminiert!

Am besten heilt man seinen PC wenn man Windows eliminiert!

Zu erst allerdings sollte man sich die Software besorgen. 

Auf meinen Computern läuft Kubuntu. Ich habe damit angefangen und bin es nun gewohnt. Deswegen beschreibe ich diese Installation. Andere Linux Versionen lassen sich ähnlich leicht installieren. Im Grunde sind sie ja alle ein und dieselbe Software nur mit etwas anderen Aussehen und vielleicht Funktionen. Lasst Euch deswegen nicht irre machen.

Kubuntu kommt mit seiner KDE Oberfläche im Aussehen dem Windoof recht nahe, Ich persönlich finde es sogar noch sehr viel besser wenn man die Vorzüge erkannt hat und nutzt.

Ihr geht also zu Kubuntu!

Dort ladet ihr Euch kostenlos Eure Version auf den PC.  Zur Zeit gibt es 3 Versionen.

  • 14.04 ausgereift und sehr gut! Damit arbeite ich.
  • 15.04 eine Zwischenversion mit kurzem Support.
  • 16.04 Der Nachfolger vom 14.04 mit Langzeit Support.

Für die älteren PC empfehle ich die 14.04. Neue PC können getrost ein 16.04 vertragen.

Die Unterschiede sind nicht so wesentlich wie man denkt und vielfach rein optisch.

Achtung es gibt immer noch Unterschiede zwischen 32bit und 64bit. Die Meisten Computer vertragen mittlerweile 64bit. Und wenn Deiner es nicht verträgt, dann wirst Du angemeckert, dann lädst Du dir eben die 32bit Version herunter.

Wenn ihr dann Euer Image herunter geladen habt, Dann brennt ihr das auf eine DVD.

Brennen funktioniert mit dem DVD Laufwerk, das ist da wo die silbernen Scheiben rein kommen 🙂

Also wie da im Video nur halt etwas anders  gelle 😀

Selbst Windoof öffnet beim einlegen einer leeren DVD sein Brennprogramm oder zumindest den Dialog dazu. Dort suchst du dann das herunter geladene Image und brennst dieses auf die DVD.

Wer das was ich bisher beschrieben habe nicht kann, der sollte wirklich die Finger davon lassen und einen fragen der etwas mehr Ahnung vom PC hat.

So nun kommen wir zum PC auf dem wir das installieren wollen.

Diesen starten wir und drücken beim Start die erforderliche Taste um ins Bios zu kommen. Meist geht das über die entfernen Taste. Asus Notebooks benutzen dazu die F2 Taste und bei HP geht es über die F11. Wenn Es damit nicht klappt, dann solltest du in Deine Bedienungsanleitung schauen. Hast du die nicht mehr, dann gib die Seriennummer Deines PCs in Google ein und Du Dir wird geholfen werden.

Bios? Was ist denn das schon wieder?

So oder so ähnlich sieht das Bios aus!

So oder so ähnlich sieht das Bios aus!

Ok. Das ist das Gehirn Deines Computers. Dort werden alle Informationen abgelegt die Dein Computer braucht um überhaupt starten zu können. Die Feinjustierung sozusagen. Keine Angst es kann nicht viel passieren. Zur Not kann man immer noch alles wieder auf Werkseinstellung zurück stellen.

Im Bios selbst, hast du etliche Reiter. Du brauchst aber nur 2 davon. Du sucht den wo die Startreihenfolge deiner Laufwerke angegeben sind und stellst das DVD Laufwerk an die erste Position.

Dann gibt es irgendwo eine Position UEFI.

Dieses UEFI wurde von Microsoft inszeniert um den PC besser ausspionieren zu können. Angeblich sorgt es für einen bessere Zusammenarbeit von Windoof mit dem PC. Alle Computer Hersteller wurden angewiesen UEFI ins BIOS einzubauen und Standardmäßig zu aktivieren. Es ist also davon auszugehen, ich bin mir da relativ sehr sicher, dass eben genau diese UEFI die größte Schwachstelle am PC überhaupt ist.

Deswegen disablen also ausschalten. Weg mit dem Dreck.

So könnte der Ausschalt Dialog für Dein UEFI aussehen. Als weg mit dem Dreck!

So könnte der Ausschalt Dialog für Dein UEFI aussehen. Als weg mit dem Dreck!

UEFI verhindert meist das booten von anderen Systemen und funktioniert nur mit Windoof.

Wenn wir das umgestellt haben sollte dem Start von der DVD und der Installation von Linux nichts mehr im Wege stehen.

Ich habe gestern bei einem nigel nagel neuen Notebook von Asus das 16.04 installiert und musste weil eine Installation fehlschlug nochmals im Bios etwas umstellen. Es war der Grafik speicher der it 32mb zu gering angegeben war. Mit 512 MB klappte die Installation vorzüglich.

Wenn also einmal eine Installation nicht geht, dann bitte nochmals probieren. Es sind nur Kleinigkeiten die Fehler verursachen.

Ok die DVD ist drin. Der PC startet von der DVD und begrüßt Euch mit einem Kubuntu Logo.

Es dauert einen Moment und dann erscheint ein Bildschirm mit zwei Optionen.

  • Try  Kubuntu
  • Install Kubuntu

Obendrüber kann man die Sprache auf Deutsch umstellen. Dies sollte jeder der lesen kann aber von alleine finden.

Von nun an ist es einfach.

Du klickst Kubuntu installieren.

Es wir eine neuer Dialog erscheinen mit ein paar abfragen.

Die eine betrifft die Festplatte. Dort nimmst du als Anfänger die Option dass Kubuntu die ganze festplatte nutzen soll. Das ist am einfachsten, denn du musst dich um nichts mehr kümmern.

Achtung!

Man kann Linux auch neben dem Windoof installieren. Das kann man in dieser Einstellung auch regeln. Linux bietet das da an und erstellt automatisch die benötigten Partitionen auf der Festplatte sowie eine Startmanager bei dem man nach dem Start des PC auswählen kann welches Betriebssystem man starten möchte.

Wer lesen kann, kann eigentlich nicht falsch machen.

Allerdings kann man genau an dieser Position einen Fehler machen und all seine Daten verlieren die noch drauf sind. Deswegen hier mit aller Sorgfalt vorgehen.

Es erfolgt eine Abfrage wegen der Internetverbindung und ob du alle Aktualisierungen gleich mit installieren willst was zu empfehlen ist.

Es kommen noch die Frage nach einem Benutzernamen und einem Passwort welches ich jedem empfehle unbedingt einzugeben. Ihr werdet es später brauchen wenn das System läuft.

Die geografischen Einstellungen wie Sprache usw. Könnt ihr nach belieben einstellen.

Ja und das war es eigentlich schon.

Wenn nichts dazwischen kommt, dann sollte ihr nach gefühlten 20 – 30 Minuten eine voll funktionierendes Kubuntu Linux auf Eurem Rechner haben.

Zu Anschluss wir er Euch sagen, dass ihr die DVD aus dem Laufwerk nehmen sollt und wenn ihr das gemacht habt, bestätigt ihr mit Enter und Euer PC wird neu starten.

Wenn alles geklappt hat werdet Ihr Euch wundern wie schnell ein PC starten kann. 😀

So ich hoffe, diese kleine Hilfestellung ermuntert Euch dazu, Euch vom dem Windoof Dreck aus dem Haus Microschrott zu verabschieden. Ihr werdet Euch sicher fühlen. Ihr spart geld, denn alles ist kostenlos. Ihr braucht kein Anti Viren Programm mehr, keine Firewall oder ähnliches.

Linux basiert auf einem System das so läuft wie ein PC laufen soll. jedes Programm ist eigenständig und nicht von Windows kontrolliert.

Wenn Ihr Euer Passwort eingegeben habt kann niemand außer Euch auf die wichtigsten Daten zurück greifen.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit Linux.

So schön kann ein Linux Desktop sein.

So schön kann ein Linux Desktop sein.

Ich würde mich freuen, wenn ich ein Feedback von Euch bekomme wenn es denn geklappt hat. Sollte wer noch Fragen haben dann bitte fragt. Wenn es aber zuviel wird bitte ich dann schon um einen Obolus in meine Kaffeekasse, denn auch meine Zeit ist begrenzt.

In diesem Sinn!

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter  <— da gehts auch zu meiner Kaffeekasse 🙂 Danke 🙂

Bitte teilen! :)
  • 82
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    82
    Shares

Kommentare

Kommentare

23 Replies to “Linux Installation!”