Lebensmittel – In einer Welt ohne Geld!

Hunger in Afrika

Hunger in der 3. Welt? Afrika!

Wenn man sich so die Informationen anschaut und die Artikel liest was da mit den Lebensmitteln getrieben wird, da fragt man sich doch tatsächlich, ob wir, die Menschen, eigentlich noch ganz dicht sind.

Auf der eine Seite wird Fleisch subventioniert, auf der anderen wird es wieder weg geschmissen.

Die Preise steigen sprunghaft an für die meisten der Grundnahrungsmittel weil wieder einmal eine Börse  für solche Sachen installiert wurde an der mit Lebensmitteln gehandelt wird.  Hey, wir wissen doch schon vom Geld, das dies nicht funktioniert. Börsen sind gelinde gesagt Scheiß0e weil an Börse spekuliert wird und Börse auf Gewinn ausgerichtet sind. Gewinn heiß nichts anderes dass etwas teurer werden muss denn sonst ist es kein Gewinn mehr.

Mit welchem Recht also wird mit Lebensmitteln spekuliert? Gleiches gilt übrigens auch für Strom und anderer Verbrauchsgüter des täglichen Bedarfs eines jeden von uns. Es ist perfide damit auch noch Geschäfte zu machen.

Würde wir in einer Welt ohne Geld und Handel leben, also in einer Welt wo jeder das bekommt was er benötigt ohne dafür eine direkte Gegenleistung  zu erbringen, müsste niemand Hunger leiden, im dunklen sitzen, schwitzen oder frieren, keinen Durst mehr erleiden und auch die medizinische Versorgung eines jeden von uns wäre gesichert.

Der Handel und das Geld, eine Politik die mal wieder nur dem Gewinn dient statt dem Volk, machen die Welt kaputt. Es wird Hunger künstlich erzeugt. Die alles müsste nicht sein wenn wir Menschen uns einfach nur dem Leben an sich widmen würden und dann zusammen dafür sorgen, dass so etwas wie in dem folgenden Video eben nicht geschieht, denn würde es keinen Handel und keinen Gewinn gegeben, würden Kosten um die dort dargestellten Mängel zu beseitigen keine Rolle mehr spielen.

Das Video wurde eliminiert da es manche wohl doch zu sehr kompromitiert hat!

Und alles könnte ganz einfach sein, würden wir uns an die folgenden Sätze halten!

Menschenrechte Weltweit gültig

Die einfachsten Menschenrechte der Welt!

Bitte teilen! :)
  • 4
  •  
  •  
  • 1
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    6
    Shares

Kommentare

Kommentare

3 Replies to “Lebensmittel – In einer Welt ohne Geld!”

  1. veganchris

    “Fleisch”, das sind getötete, empfindsame Lebewesen, die auch leben wollen. und auch ein Recht auf Leben haben sollen! Man kann nicht gleichzeitig töten und hoffen, dass Friede auf dieser Welt herrscht!

    1. Uru-Guru

      Das Fleisch, welches der Ernährung dient, wurde etxrs dafür gezüchtet! Die Tiere würden überhaupt nicht existieren. Im Übrigen jedem so wie er beliebt. Der eine vegan der andere mit Fleisch! Auf die Haltuzng kommt es an und in meiner Welt würde kein Überschuß produziert.

  2. Pingback: Boykott ist das was uns hilft! - Aus-Wandern? Dir gehört die Welt! | Aus-Wandern? Dir gehört die Welt!