Ist Facebook eine Gefahr?

Es ist sogar sehr gefährlich!

FB

Das allseits bekannte Facebook

Facebook, das Adressbuch dieser Welt! Eine Politikerin meinte mal es wäre das internationale Einwohnermeldeamt! Ehrlich, so ganz unrecht hatte die Dame nicht.

Ist Facebook also eine Gefahr?  Dazu sagt der Uru Guru ganz laut JA!

Warum ist Facebook gefährlich?

Weil es die Datenkrake schlechthin ist. Facebook sammelt und sammelt, alles was bei ihm so eingegeben wird. Wer es nicht glaubt, der sollte sich mal seine Chronik anschauen. Wer da noch die fehlenden Daten von sich ergänzt… Ich denke der deutsche Michel mag es ja gerne komplett, es sieht ja so schön aus und man hat dann selbst ein lückenloses Profil von sich selbst an dem man sich immer wieder erfreuen kann.

Und wenn Facebook sagt, mach dich nackig, würde das viele auch noch machen!

Problem ist, dass es jeder abrufen kann. Da ja die Richtlinien der Sicherheitseinstellungen so oft geändert werden, weiß man auch nie was nun tatsächlich aktuell ist.

Wer bitte liest schon das umfangreiche Kleingedruckte? 

Ist der Uru Guru bei Facebook? Lange hat er sich dagegen gesträubt. Doch dann hat er überlegt und ist zu dem Entschluss gekommen, dass man Facebook auch für seine eigenen Zwecke nutzen kann.

Facebook, ich mag es nicht!

Ein mag ich nicht gibt es in Facebook leider nicht!

Wie geht denn das? Ist doch ganz einfach. Nimm irgendeinen Namen erfinde Dir eine Identität lege Dir etwas zu so wie es der Uru Guru mit seinem Uru Guru gemacht hat.

Welchen Vorteil hat man da durch? Durch einen, nennen wir es Künstlernamen findet Facebook keinen Bezug zu Dir persönlich. Alle Daten beziehen sich dann nur noch auf diesen künstlich erzeugten Namen. Mit dem kannst Du machen was Du willst. Wohnen wo Du möchtest. Dich älter oder jünger machen. Eine Frau sein als Mann oder als Mann zur Frau werden. Es gibt so viele Möglichkeiten.

Wie macht man das? Ganz einfach, Dante Googele, hat auch einen Email Service. Googlemail in Deutschland oder Gmail international. Dort kann man sich relativ leicht eine neue Email mit seinem Künstlernamen einrichten. Diese Email nutzt man dann für Facebook. Ganz einfach oder?



Eroscape Pheromone

Facebook sagt: Es dürfen sich nur reale Personen anmelden. Wenn das wirklich so wäre, würden mit einem Schlag ein drittel aller Accounts wegfallen. Die müssen das so schreiben, weil man sonst an ihrer Glaubwürdigkeit zweifelt.

Facebook will doch aber meine Daten haben. Klar wollen die das. Such dir was aus. Kontrollieren kann es Facebook nicht. Es sei Du willst kontrolliert werden.

Facebook App

Facebook auf dem Handy, somit weiß mam wo du bist.

Facebook fragt mich aber nach meinem Handy. Ja klar! Standortbestimmung nennt man das. Die wollen wissen wo Du bist. Also hol Dir ein Wegwerfhandy. Eine Einmalnummer. Es gibt da so viele. Du brauchst die nur einmal zum bestätigen. Dann weg damit. Schon können die Dich nicht mehr orten.

Facebook will Fotos von mir. Ja sicher, die wollen wissen wie Du aussiehst. Gib ihnen Fotos, aber keine von Dir. Es sei Du bist narzisstisch veranlagt und findest es geil wenn Du auf Facebook zu sehen bist.

Fotos auf Facebook

Wie siehst Du aus? Facebook verrät es. Weil Du es bei Facebook speicherst

Facebook ist eigentlich keine schlechte Idee. Nur die Umsetzung und das speichern der Daten ist verwerflich. Niemand weiß genau was mit diesen Daten passiert. Gut anhand Deines Nutzerverhaltens wird entsprechende Werbung auf Facebook platziert. Das ist nicht schlimmes und es wird echt dezent gemacht, dass es fast nicht auffällt.

Anderes ist es mit den Daten. Wenn ein Chef nur in Facebook schauen muss, wie sein Bewerber sich öffentlich verhält, um dann alles von ihm zu erfahren was er wissen will. Das ist eben gefährlich. Schon mancher hat den Job gerade wegen Facebook nicht bekommen oder gar verloren.

Facebook, kann eine prima Sache sein, solange man die Oberhand über das was man dort eingibt behält. Nirgendwo geht es schneller und sicherer irgendetwas zu verbreiten als über Facebook. Wer sich dessen bewusst ist, kann Facebook prima für seine eigenen Zwecke nutzen.

Selbst wenn Facebook einmal einen Account sperrt, dann denk: was soll es, ich mach mir einen Neuen auf. 

social media

Soziale netzwerke

Leider denken aber die Meisten User nicht weiter und geben brav die geforderten Daten in Facebook ein. Was man da manchmal zum lesen bekommt, lässt einen nur den Kopf schütteln. Selbst wenn die Sicherheitseinstellungen das lesen der eigenen Daten für Fremde nicht erlaubt, heißt das nicht, dass die Daten nicht gespeichert sind. Wer bitte weiß, wer dann darauf  Zugriff hat? Nur Facebook oder eventuell auch andere neugierige Behörden oder Schnüffeldienste?

Facebook ist gefährlich, weil Facebook aus sehr vielen Usern, den gläsernen User macht.

Gleiches gilt natürlich auch im gewissen Maß auch für die anderen, sozialen Netzwerke, wie Twitter, Google, Xing und wie sie alle heißen.

Trau schau wem heißt es so schön. Das sollte ganz besonders im Internet gelten.

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

In eigener Sache!

Schön, dass Du bis hier hin gelesen hast. Sicherlich waren das ein paar nette Informationen für Dich, welche ich völlig kostenlos zur Verfügung stelle.

Da ich aber alles privat mache und aus eigener Tasche bezahle bin ich leider auch auf Spenden angewiesen.

Statt also unnützen Spendenfirmen Geld in die Tasche zu schieben, unterstütze bitte meine Arbeit und die Wahrheit welche ich hier versuche zu verbreiten.

Spenden sie bitte über PayPal, 5EUR, 10EUR, 20EUR, 30EUR, 50EUR, 100EUR

Vielen Dank!

Bitte teilen! :)
  • 30
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    30
    Shares

Kommentare

Kommentare