Homepage kostenlos?

Oder sehr Preiswert!

Eine Homepage.....

Eine Homepage…..

Eine eigene Homepage und das noch kostenlos? Ja das ist möglich! Nur sollte man nicht zu viele Ansprüche daran stellen.

Normal kostet jede Web-Adresse Geld, ist Diese ja vergleichbar mit einer Hausnummer nur eben für die Homepage. Doch es gibt Anbieter die bieten auch kostenlose Adressen an, weil Diese darauf Werbung schalten an der sie wieder verdienen und somit die Kosten wieder reinholen.
Selbst der Branchenriese Google bietet für jeden der dort ein Mailkonto hat unter Sites eine Möglichkeit für eine eigene Website die auch wieder relativ einfach zu erstellen ist.
Auch Microsoft bietet in seinem Hotmail, bzw. Livemail Konto eine Möglichkeit zum erstellen der eigenen Webseite an.
Wer es etwas anspruchsvoller haben möchte der geht mal im Web auf die Suche nach kostenlosen und sucht sich den passenden Speicherplatz. aus.
speicherzentrum.de
Anbieter wie npage, Oyla oder funpic sind gute Beispiele dafür und bieten sogar noch kostenlose Baukästen zum erstellen der Home Page. Mit diesen Baukästen ist es absolut möglich sich eine fast professionelle Homepage zu erstellen. Es funktioniert meist alles so als wenn es ein Profiaccount wäre für den man dann unterschiedlich viel Geld bezahlen muss. Skripte für ein Gästebuch oder Counter gehören dort ebenso zum Standard wie die Möglichkeit eine Datenbank einzubinden.
Lediglich die Einschränkung mit der eingeblendeten Werbung nervt mit der Zeit. Wer aber damit Leben kann für den sind diese Seiten garantiert brauchbar. Wer auf die Werbung verzichten möchte, der kann diese mit einem kleinen Betrag auch ausschalten lassen.

Kostenlose Homepage?

Homepage im World Wide Web

Eine weitere Möglichkeit sind Angebote diverser Hoster wie Strato 1und1 uvm. mit denen man sich eine zeitlich begrenzten Testaccount freischalten lassen kann. Dies geht meist über einen Zeitraum von 3-6 Monaten und kostet manchmal noch nicht einmal eine Einrichtungsgebühr. Dort kann jeder dann nach Herzenslust in diesem Zeitraum probieren ob ihm das war er da so macht auch gefällt. Hat es doch den großen Vorteil, dass man es nach Ablauf der Testzeit in einen vollwertigen Account umwandeln lassen kann ohne seine mühevoll erstellen Seiten ins Nirwana zu befördern. Allerdings sind diese Seiten dann garantiert nicht mehr kostenlos und fangen an einen eigenen Wert in den Weiten des Internets zu erlangen. So manche Seite, die heute bekannt ist, hat auf diese Art angefangen.
PixelX

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  • 1
  •  
  • 1
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    3
    Shares

Kommentare

Kommentare