Frieden! – In einer Welt ohne Geld!

Frieden

Frieden sofort für Alle und Jeden!

Aus gegebenen Anlass möchte ich nochmals auf den Umgang mit Waffen, Gewalt und Krieg eingehen welcher unter den Menschen in einer Welt ohne Geld eigentlich nicht mehr relevant ist.

Es gibt dann keinen Grund mehr um sich gegenseitig zu bekämpfen. Wieso?

Nun Jeder hat alles was er braucht um ein anständiges Leben zu führen. Er hat genug zu Essen und zum Trinken, er hat Kleidung und seinen TV und das Internet, er kann sich fortbewegen wo immer er gerade hin möchte in und auf dieser Welt. Er muss nicht mehr arbeiten um sich damit seinen Lebensunterhalt zu verdienen, nein er arbeitet um dafür zu sorgen dass andere auch alles bekommen was sie zum leben brauchen. Das Meiste werden eh Maschinen erledigen und der Mensch arbeitet nur noch freiwillig zu Zeiten  an denen er arbeiten möchte.

Du hast das ganze Jahr frei und suchst etwas Abwechslung? Dann melde Dich für 3 Monate freiwillig zur Arbeit.

Das heißt jeder arbeitet das was er arbeiten möchte und es werden nur die besten genommen denn es gibt genug die das auch machen wollen.

Wozu soll es in solch einem Leben noch Kriege geben, die genau dieses Leben welches zu unserem jetzigen Leben, eigentlich das genaue Gegenteil darstellt?

Das Gegenteil, denn genau das ist es was wir erreichen müssen, eine Umkehr des Weges den wir alle gerade gezwungen werden zu gehen. Wo unser weg hinführt ist uns allen hinlänglich bekannt. Wir erleben es gerade wieder in Israel und dem Gazastreifen, dort wo es bisher noch nie möglich war einen dauerhaften Frieden zu erreichen.

Wir, die angebliche Gemeinschaft, der es gut geht, gibt den Armen in Gaza Geld zum Wiederaufbau welches von denen wieder dazu verwendet wird Waffen und anderes Militärisches Material zu kaufen statt es der Bevölkerung zu Gute kommt.  Hier steckt doch der Fehler im System!

Gebt ihnen zu Essen und das was sie brauchen um anständig leben zu können. Schon werden auch sie nicht mehr kämpfen wollen.

Oder Afrika, warum nur hungern dort so viele Menschen obwohl gerade der Afrikanische Kontinent einer der Rohstoffreichsten Kontinente der Erde ist. Die Antwort kennt jeder.

Gleiches gilt doch für alle anderen Staaten.

Was machen wir? Wir bauen Waffen, finanzieren Soldaten, alleine die USA hat mehr Soldaten und Waffen als das Land eigentlich vertragen kann. Das Land selbst geht vor die Hunde, die Infrastruktur zerbricht beim kleinsten Hurrikan weil keine Geld mehr vorhanden ist das ja alles in Waffen und das Militär gesteckt wird.

Dieser Irrsinn macht das Leben auf dieser Welt eigentlich unerträglich. Es müsste bestimmt nicht so sein. WIR haben es selbst in der Hand etwas dagegen zu machen.  Jeder, der einfache Bürger der das System einfach nicht mehr so akzeptiert. Der Polizist der seinem Chef einfach mal ein Nein an den Kopf wirft wenn er gegen die gehen soll die das System anzweifeln. Der Soldat, der die Waffen niederlegt und und zu seinem Präsidenten sagt:

Hey Obama du willst Krieg? Dann halte gefälligst Deinen schwarzen Arsch selbst in die Schusslinie.

Doch was hat das alles mit dem Geld zu tun? Nun es ist der Auslöser, es ist der Virus mit dem der Mensch infiziert wurde.  Es ist die Krankheit die Neid und Missgunst erst hervorgebracht hat. Die Krankheit immer mehr davon besitzen zu wollen. Dazu kommt das Machtdenken einiger Weniger welche am liebsten alle unterjochen wollen. Da sind die welche das Geld so schön unter Kontrolle haben.

Also eliminieren wir den Virus, weg mit dem Geld, wir brauchen es im Grunde nicht. Wir brauchen auch keinen Handel mehr, sondern ein Umdenken, denn alles ist im Überfluss vorhanden, es muss nur anders verteilt werden. Niemand auf dieser Welt müsst auch nur eine Sekunde hungern oder dursten. Niemand müsste ohne Dach über dem Kopf sein. Niemand müsste sich schämen und sorgen machen weil er keine Arbeit hat und sein Leben deswegen nicht mehr finanzieren kann.

Wir Menschen müssen einfach nur Umdenken. Raus aus unserem begrenzten Käfig in dem wir gehalten werden. Öffnet Eure Herzen und fangt an an den Mitmenschen zu Glauben. Fangt an zu teilen und hört auf zu horten. Gebt denen die wenig haben damit auch sie etwas haben. Wenn wir die Spirale, in der wir uns zur zeit befinden,  nicht umkehren, dann wird die Menschheit nur zu Gunsten derer die das wollen, verlieren.

Weltweiter Frieden

Ein weltweiter Frieden aus dieser Welt ist möglich!

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

2 Replies to “Frieden! – In einer Welt ohne Geld!”

  1. Pingback: Die spinnen die Menschen! › Aus-wandern?

  2. Pingback: Warum gestalten wir unser Leben nicht einfach open source? › Uru Guru