Die bekanntesten Festivals Deutschlands

Wer Lust auf gute Laune, Spaß und coole Musik hat, wird sich bestimmt auf einer Veranstaltung, wie einem Festival, sehr freuen. Welche Festivals sind am besten in Deutschland besucht?

Die Entstehung von Festivals

Was Festival so besonders macht, kann jeder für sich definieren. Ein Festival ist ein gesellschaftliches Ereignis, das mit Musik, Spiel und Inszenierung fest verbunden ist. Das Wort selbst kommt aus dem Griechischen und bedeutet „festlich“, schon damals in der Antike hatte das Wort eine wichtige Bedeutung. Die Festspiele im antiken Griechenland zählten zu den beliebtesten Spielen und hatten eine hohe kulturelle Bedeutung für die Bürger. Dabei wurden verschiedene Theateraufführungen, viel Musik und Spiel aufgeführt. Es schaffte ein Gefühl der Zusammengehörigkeit nd brachte verschiedene soziale Gruppen zusammen. Die Sitzreihen waren allerdings immer hierarchisch aufgebaut, was den Status hervorhob.

Festival Arena

Festival Arena

In Europa wurde ab dem frühen 15. Jh. das höfischen Theater sehr bekannt und war besonders beliebt. Solche Ereignisse hatten meist ein politisches Motiv und wurden als Macht- und Statussymbol benutzt, was aber die Beliebtheit der Aufführung nicht reduzierte. Religiösen Motive waren auch üblich und wurden meist mit schöner kirchlicher Musik und Gesang begleitet. Dazu gehörte auch das Vorspiel von Szenen aus der Bibel. Erst ab dem 18. Jh. hat man Festivals veranstaltet, bei denen das Musizieren im Vordergrund stand und in großen Kathedralen Konzerträume gebaut wurden.

Eine gute Laune für alle!

Heutzutage kann man mit der Hilfe verschiedener Endgeräte und dem Internet verschiedene Arten von Musik anhören und sich auch Festivals ansehen. Man muss nirgendwo extra hinfahren und es ist möglich viele Dingen von zu hause zu machen, wie z.B. Book of Ra Deluxe kostenlos spielen und die Zeit genießen.

Musikfestival

Musikfestival

Die besondere Atmosphäre, die bei einem Festival geschaffen wird, kann man durch das Internet leider nicht erleben. Die meisten Festivals werden im Sommer veranstaltet, wo man schön unter freiem Himmel die Musik genießen kann. Die Eintrittspreise variieren sehr stark von kostenlosen bis ca. €50,- pro Person, je nach der Musikrichtung. In Deutschland werden hunderte Festivals jährlich veranstaltet, was einerseits eine breite Auswahl bietet aber anderseits auch Schwierigkeiten bei der Auswahl macht.

One Nature und Poller Wiesen Festivals

Ein der beliebtesten Festivals sowohl Deutschlands, als in ganze Europa ist das One Nature Festival. Hier geht es um elektronische Tanzmusik, die 1995 erfunden wurde. Das Festival wird meistens am Ende des Sommers auf ländlichem Gelände veranstaltet und die Besucherzahl ist von seit 1995 von 13.000 auf 65.000 angewachsen. Das Gelände wird je nach Musikrichtung in unterschiedliche Zonen eingeteilt und die Besucher können ihren präferierten Stil der elektronischen Tanzmusik genießen. Bei der Eröffnung des One Nature Festivals wird eine Hymne, die es seit 1998 gibt, gesungen.

Jubelnde Fans

Jubelnde Fans auf einem Festival

Bei dem Poller Wiesen Festival, das schon seit mehr als 20 Jahre existiert, geht es um Elektro Musik, die von berühmten DJs, wie z.B. Andhim, Aroma Pitch oder Ben Klock produziert wird. Es findet im Revierpark in Dortmund statt und wird meistens über das Wochenende abgehalten. Die Gäste können nicht nur die coole Musik genießen, sondern auch Grillen. Das Festival dauert über 12 Stunden und wird von mehr als 18 Künstlern begleitet. Festivals gehören zu den bestbesuchten Events in den letzten 15 Jahren, wo man nicht nur die gute Laune und Spaß hat, sondern eine besondere Atmosphäre erlebt.

 

Merken

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen