Der Kükenkiller – Ich bin selbst Schuld!

Hallo aus dem schönen Uruguay.

Ich habe einen Kükenkiller gebaut. Eine böse Falle in der mir nun schon 2 dieser kleine Geschöpfe ums Leben gekommen sind.

Man kann ja nicht an alles denken gelle.

Da erdachte ich mir, eine automatische Wasserversorgung die zumindest bei Regen funktioniert. Doch ich habe einen Fehler gemacht. Der Trog in dem sich das Wasser sammelt, ein alter abgeschnittener Eimer, ist zu tief geraten. In dem tiefen Wasser haben die Küken wenn sie da rein fallen keine Chance und ertrinken.

Also muss ich das schleunigst ändern. Man lernt eben niemals aus. So sind es nun noch 6 der kleinen Wuscheldinger.

Unser Wetterchen hat sich gemacht.

Die Sonne scheint, der Himmel ist Streifen frei und es wird heute wieder ein wunderschöner Tag mit bis zu 24°. Denke da kann man es aushalten.

Die Pflanzen reagieren entsprechend. Die ersten Kreuzlilien öffnen ihre Knospen und werden in den nächsten Tagen Blüten zeigen.

Der weiße Oleander blüht nun vereinzelt. Der Rote braucht noch etwas.

Erst vor ein paar Tagen wurde der Rasen gemäht. Ich könnte schon wieder drüber fahren. Bei diesem Wetter wächst alles in rapider Geschwindigkeit.  Vor allem das was man nicht braucht.

So nun wünsche ich Euch einen ebenso schönen Freitag.

Liebe Grüße aus Uruguay

uru g uru

 

 

Bitte teilen! :)
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Kommentare

Kommentare

4 Replies to “Der Kükenkiller – Ich bin selbst Schuld!”