Arbeiten in einer Welt ohne Geld!

Glücklich arbeiten!

Glücklich eine Zeit lang arbeiten

Jeder denkt man arbeitet nur des Geldes wegen.

Das stimmt aber nicht!

Man arbeitet weil die Arbeit ja irgendwie gemacht werden muss. Selbst wer nicht für Geld arbeitet, arbeitet doch oder? Die Mutter welches ihre Kinder zu Hause groß zieht arbeitet. Die Tochter, der Sohn, welche eventuell ein Elternteil pflegen müssen, sie arbeiten. Die Hausarbeit welche gemacht werden muss, ist Arbeit.

Arbeit bestimmt unser Leben.

Doch warum müssen wir für diese Arbeit auch noch Geld nehmen oder bekommen und wenn dann immer zu wenig?

Wäre es nicht sinnvoller die Arbeit so aufzuteilen, dass nur der arbeitet der auch was davon versteht, der dazu Lust und Laune hat und sich freiwillig dazu meldet für eine gewisse Zeit?

Es muss doch nicht jeder für einen Hungerlohn so viele Stunden seines Lebens für eine Arbeit die ihn ohnehin nicht gefällt opfern nur damit er was zum Leben hat, was aber dann so wenig ist, dass es nicht für ein anständiges Leben reicht!

Hallo da läuft doch was schief! Da ist doch ein Umdenken gefragt!

Wir produzieren im Überfluss, Quantität statt Qualität, deswegen müssen wir mehr produzieren als wir eigentlich brauchen, zwangsläufig werfen wir Sachen die eigentlich noch zu gebrauchen sind auf den Müll.

Wahrscheinlich weil nur ein Centartikel daran kaputt gegangen ist. Wäre dieser Billigartikel ein Qualitätsartikel würde das Teil wahrscheinlich ewig halten. So werfen wir es weg, produzieren Müllberge und sorgen für billige Arbeit, die letztendlich eh keiner machen will.

Denken wir um, produzieren wir so dass es lange hält, wenn möglich ewig. Schon brauchen wir nicht mehr so viel zu produzieren und folglich nicht mehr so viel zu arbeiten. Wetten, die Menschen melden sich freiwillig um zu arbeiten.

Ich mach jetzt mal Urlaub vom Leben und geh eine Zeit lang arbeiten.

Ich mache jetzt mal etwas Sinnvolles und sorge dafür dass auch andere so schön leben können wie ich in dem ich mal für eine Zeit arbeiten gehe.

Klingt das nicht irgendwie besser als: Ich muss arbeiten um Geld zu verdienen?

Und trotzdem oder gerade deswegen ist der Mensch in der Lage jedem das zu geben was er braucht für ein anständiges Leben. Ohne Bezahlung ohne Geld! Es ist alles da! Nur muss es anders verteilt werden.

Nahrungsmittel und Wasser gibt es im Überfluss, soviel, dass wir das Meiste davon wegwerfen und vergeuden ohne uns darüber Gedanken zu machen, dass es andere gibt die nicht genug davon haben.

Auch da muss gearbeitet werden, zum Wohle Aller, damit jeder auf dieser Welt genug zu essen und zu trinken bekommt.

Es gibt genug Grundnahrungsmittel auf dieser Welt, sie müssen nur anders verteilt werden.

Darüber dann im nächsten Artikel.

Menschnrecht

Nonnen arbeiten freiwillig ohne Geld und bekommen alles was sie brauchen. Sie sind glücklich!

Bitte teilen! :)
  • 46
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
    47
    Shares

Kommentare

Kommentare

4 Replies to “Arbeiten in einer Welt ohne Geld!”

  1. Pingback: aus-wandern.de| Sozialer Rückblick! | Aus-Wandern? Dir gehört die Welt!

  2. Pingback: Weltkrieg zum Dritten Mal › Auswandern?

  3. Pingback: Die Arbeitslüge! › uruguru