Achtung neue AGB beim Fratzenbuch!

Piss on facebooks neue AGB

Piss on facebooks neue AGB

Das weltweite Einwohnermeldeamt erhebt noch mehr Daten!

Hallo aus Uruguay,

Am 31.01.2015 werden die neuen AGB von Facebook gültig und jeder der sich nicht abmeldet akzeptiert diese stillschweigend ohne Möglichkeit zu Widerspruch.

In diesen wird nur geregelt, dass Facebook noch mehr Daten von Euch sammeln will.

Viele haben nun Angst.

Diese Angst ist vollkommen unberechtigt.

Denn es gibt ein einfaches Mittel gegen den Datenhunger von Facebook.

Man nehme einfach einen eigenen Browser mit dem man sich ausschließlich in und auf Facebook bewegt.

Es gibt für jedes Betriebssystem verschiedene Browser welche eigentlich ganz einfach zu installieren sind.

Auf den meisten Systemen laufen unter Windows neben dem Internetexplorer, der sowieso nicht zu empfehlen ist, da er von Haus aus noch mehr Daten sammelt als es Facebook je tun kann.  Wer also etwas auf sich hält und nicht wie ein SuperDau durchs Internet pflügt, der hat zumindest den Chrome als Alternative auf seinem Rechner.  Eine weitere Alternative ist natürlich der FireFox, den die Meisten von Euch sicherlich kennen.

Somit haben wir schon 3 Browser.

Zu nennen wäre dann noch der Opera, welcher, selbst unter Windoof, eigenständig und ohne Verknüpfung zu den vorher genannten läuft. Er ist momentan meine große Empfehlung diesen ausschließlich für das Fratzenbuch zu nutzen.

Doch es gibt noch mehr.

Aus ebenfalls aus dem Haus Mozilla kommt der Seamonkey, unter Windoof ist er sehr gut zu gebrauchen. Apple stellt auch noch seinen Browser Safari für Windoof zur verfügung. Auch dieser läuft eigenständig.

Nun haben wir schon 6.

Bisher sind diese mehr oder weniger bekannt. Sie haben alle gemein, dass sie ganz leicht zu installieren sind.

Aus dem Hause Comodo, das sind die welche aus eine kostenlose Sicherheitssuite für Windooof anbieten, kommen sogar 2 Browser welch ich in meiner Windowszeit sehr gerne nutze.  Es ist der Comodo Dragon und der IceDragon.

Damit wären wir schon bei 8.

Einer wird Euch doch nur fürs Fratzenbuch reichen.

Mit dem wird dann wirklich nicht woanders gesurft.

Es gibt natürlich noch ein paar Browser mehr aber die kennen nur die welche sie auch brauchen und denen muss ich mit meinem Tipp nicht mehr weiterhelfen, denn die wissen das von Haus aus was ich schreibe.

Doch eine Alternative wäre noch zu nennen. Es gibt Browser die laufen auf dem USB-Stick, also ohne Installation, die kann man auch in einer Sandbox laufen lassen. Schon kann facebook nicht mehr damit anfangen.

Also nicht von facebook verschrecken lassen, sonder selbst die Initiative ergreifen und denen das Leben so schwer machen wie es eben nur geht.

Übrigens gilt für Linux User so wie ich einer bin, das Gleiche. Nur einem Linux User muss ich nicht erzählen welche der ca. 20 möglichen Browser er nutzen soll.  Wer Linux nutzt ist von Haus aus schon auf einer sehr sicheren Seite.

Beste Grüße aus Uruguay

uru g uru

 

Bitte teilen! :)
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Kommentare

Kommentare

10 Replies to “Achtung neue AGB beim Fratzenbuch!”