Ablenkung braucht der Mensch!

Hallo aus Uruguay!

Ablenkung vom Alltag.

Wer sich den ganzen Tag so wie ich im Internet herum treibt, sei es um sich nur zu informieren oder gar weiter zu bilden wofür das Internet ja sehr gut geeignet ist, denn es bietet Informationen in Hülle und Fülle, der muss sich ab und an auch einmal von dem Ganzen ablenken.

Einfach mal den Kopf frei bekommen und das tun wozu man eben Lust hat.spielen2

Für mich ist das eine Runde spielen.

Früher war das nicht so einfach, da musste man außer Haus gehen 2 -3 Blocks weiter gab es bestimmt eine Kneipe wo man ein leckeres Bierchen bekam und in der dann ein Flipper und meisten zwei  Daddelautomaten hingen.  Wenn man dann dort alleine war was lag näher als mal einen Heiermann in den Schlitz dieser mitunter sehr gierigen Kästen mit den drehenden Walzen zu werfen um damit sein Glück zu versuchen. Zu Zeiten in denen ein Spiel noch 20 Pfennige kostete war das auch noch ein, sagen wir mal, vertretbares Risiko mit einer 60 zu 40 Gewinnmöglichkeit. Ab und an funktionierte es und man bekam seine Freispiele und einen etwas größeren Gewinn. Meistens aber wurde es dann doch teurer als gedacht. Schnell wurde aus einem Heiermann dann doch 3-4 oder noch mehr. Da gab es Menschen die haben Haus und Hof an den Dingern verspielt.

Heute aber, da braucht man nicht mal mehr aus dem Haus zu gehen.

Heute kann man sich in ein schönes Online Casino einloggen. Man Zahlt virtuell und man begibt sich in Fortunas Hand am Computer. Die schönsten Spiele. Sagenhafte Gewinnmöglichkeiten. Sound und bewegte Bilder von denen wir damals an den drehenden Scheiben nur träumen konnten. Den Sound von damals den hab ich heute noch in den Ohren. Er kam aus der alten Musikbox. Dort konnte man sich  die aktuellsten Hits von einer richtigen Schallplatte abspielen lassen. Meist sogar in Stereo. 🙂 Da war mit summen angesagt, mancher Ohrwurm aus damaligen Zeiten läuft auch heute noch und erinnert wehmütig an so manche Minuten die man so verbrachte.

Es war zurückblickend eine schöne Zeit.

Heute vor dem PC? Alles ist schnelllebig. Da ist nichts zwischenmenschliches mehr dabei. Man lernt niemanden mehr echt kennen. Nur noch eventuell über einen Chat. Man trinkt kein Bierchen mehr so zünftig mit Strichen auf dem Bierdeckel, abgestellt neben dem Automaten oder auch obendrauf. Keine nette Kellnerin kommt mehr vorbei und wünscht einem viel Glück.

Heute hockt man daheim, legt die Füße hoch und logt man sich ein. Das Bier holst dir aus der Küche, niemand schaut was Du an hast, mit der Maus in der Hand. statt im Arm, machst Du Dein Spiel. Glück brauchst auch heute noch. Spaß macht es auch, aber ist es ein Vergleich zu früher?

Für den der die alte Zeit noch kennt sicherlich nicht.

Übrigens in Uruguay gibt es auch heute noch ähnliche „Groschengräber“, da sitzen vornehmlich die älteren Damen und Herren und versuchen ihr Glück. Das Ganze nennt sich hier auch Casino hat aber mit den Casinos von früher, die ich kenne, rein gar nichts zu tun. Roulette usw. mit Krawattenzwang habe ich hier noch nicht entdeckt. Vielleicht gibt es das……. Gesucht habe ich es aber noch nicht.

Nostalgischer Gruß aus Uruguay.

urulogo3

 

 

4 thoughts on “Ablenkung braucht der Mensch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *